Mittwoch, 20. November 2019 

Aktuelles | Geschehen | 21.02.2013

Auch Urtümliches im Aquazoo Schmiding zu sehen

Gürteltier-Nachwuchs erfreut

In Schmiding steht man ganzjährig nicht vor verschlossenen Türen. Bis der Zoo wieder in die Frühlingssaison geht, steht der interessante Aquazoo täglich zum Besuch bereit. Schon bisher galten Mama & Papa Gürteltier hier als besonders sympathische Bewohner. Nun aber gibt es zwei absolute „Superstars“ im Sympathie-Ranking – ihr eigener Nachwuchs, die Gürteltierjungs Gonzo & Gordo. Noch etwas toll-patschig, aber in Wahrheit bereits tollkühne Eroberer, erforschen sie voll Neugier ihr Gehege im Aquazoo. Sehr zur Freude der Zoobesucher, die das entzückende Treiben aus nächster Nähe beobachten können.
Anfang Jänner kamen Gonzo & Gordo nach einer Tragezeit von 60 bis 65 Tagen im Schutze eines dunklen Erdbaus zu Welt: Nackt, blind und völlig hilflos, mit einem Gewicht von knapp über 100 Gramm. Aber unter der Obhut ihrer fürsorglichen Mutter wuchsen sie schnell heran, sie entwickelten den namensgebenden Rückenpanzer und öffneten ihre Augen.
Damit war es so weit: die beiden jungen Braunborsten-Gürteltiere konnten an der Seite ihrer stolzen Mama den schützenden, dunklen Bau verlassen. Jetzt ist Entdecken, Probieren und Erobern angesagt. Unter den wachsamen Blicken ihrer Mutter durchwühlen sie den lockeren Erdboden, stöbern in Spalten und Ritzen von Wurzelstrünken und versuchen Steine zur Seite zu schieben.
Dieses Verhalten ist bereits ein wichtiges Training für die Nahrungssuche. Die in Südamerika beheimateten, stammesgeschichtlich alten Braunborsten-Gürteltiere ernähren sich von Insekten, Schnecken und Würmern. Daneben wird auch vegetarische Kost wie Knollen und Früchte gefressen. Daneben wird auch vegetarische Kost wie Knollen und Früchte gefressen.
Die sympathische Gürteltierfamilie und die vielen anderen Bewohner des Aquazoos können täglich zwischen 9:00 und 16:00 Uhr beobachtet werden. Auch Gibbos Kletterdschungel, der 180m² große Indoor-Erlebnisspielplatz, ist täglich geöffnet und erfreut die Kinderherzen
ZOO & AQUAZOO SCHMIDING
Krenglbach, Schmidingerstr. 5
Tel. 07249/46272 (Fax-Dw. -2)
www.zooschmiding.at
www.aquazooschmiding.at
Kuriose und imposante Einblick
Auf einer Zeitreise durch die Evolution erwarten den Besucher im Aquazoo Schmiding auch eindrucksvolle Einblicke in die Unterwasserwelt. Vom Vivarium Marienhof (Steiermark), das aufgelöst wurde, kamen besonders kuriose und imposante Tiere in den Aquazoo.
Einer der neuen Bewohner ist der Orientalische Flughahn, der mit seinen flügelähnlichen Flossen im Wasser zu schweben scheint.
Anders, als sein Name vermuten lässt, spaziert er jedoch meist auf seinen fingerähnlichen Brustflossen über den Bodengrund wo er auch sein Futter findet.
Sein Becken teilt er mit Schaukelfischen und Anglerfischen, die ihrem Namen alle Ehre geben. Wie die farbenkräftigen Korallen freut sich auch die Seegurke über das Plankton im Riff,
das sie sich mit ihren Tentakeln zufächert. Mit ihren ca. 10 cm ist sie nämlich noch lange nicht ausgewachsen. Seegurken können bis zu zwei Meter lang werden! Statt eines Skeletts besitzen sie einen Hautmuskelschlauch und mit Saugfüßchen halten Sie sich am Untergrund fest.
Imposante Neuzugänge sind auch die Rotflossenantennen-Welse, die im Amazonas beheimatet sind. Sie lauern unter Wurzeln und in Höhlen auf ihre Beute. So mancher Besucher scheint aber so interessant zu sein, dass sie gerne hervorkommen, um ihn sich näher anzusehen.
Mehr zum Thema Geschehen
Die neuesten Beiträge: