Mittwoch, 26. Juni 2019 

Aktuelles | Sport | 20.06.2010

Gerald Will auf Thalheimer Boden voran

Welser holte Staatsmeistertitel

Get the Flash Player to see this player.
Beeindruckende Leistungen erbrachten am 19. Juni die Triathleten, die den „Stier von Thalheim“ bei den Hörnern packen wollten. Mit Sportlehrer Gerald Will (Bild) vom Veranstalter www.4sports.at und der Kärntnerin Martina Donner wurden die Staatsmeister 2010 ermittelt.
Wir waren mit der Kamera dabei und bringen einen ausführlichen FILMBEITRAG. Kaum im Ziel sprach der frischgebackene Staatsmeister bereits vor unserer Kamera über seinen Erfolg. HINWEIS: Sollte das Video sich hier nicht einschalten, bitte Direktlink nutzen 
Kompliment an den Veranstalter www.4sports.at, der mit über 50 Mitarbeitern im Einsatz war und dafür mit Wetterglück belohnt wurde. Der angesagte Regen blieb aus. Mit einem weinenden und lachenden Augen verfolgte Organisator Georg Berndorfer das Rennen, denn eine durch den Vorbereitungs-Stress zugezogene Verkühlung verhinderte seine Teilnahme an dem Rennen. „Ich hatte mit das Ziel gesetzt, unter den ersten Drei zu landen.“
Jeder Teilnehmer ein Sieger
Aufgrund der enormen Herausforderung war jeder Triathlon-Teilnehmer, der das Ziel erreichte, ein Sieger. Beim Staatsmeisterschafts-Bewerb waren 43 Teilnehmer am Start, sechs schieden vorzeitig aus.
Die Schwimmstrecke (1.500 m): Start beim Welser Ruderverein, Querung der Traun, am Ufer flussaufwärts bis kurz über Höhe Trodatsteg, flussabwärts um den Brückenpfeiler des Trodatsstegs retour bis auf Höhe des Schwimmstarts, wo es durch den Bojenkorridor auf der Thalheimer-Seite zum Schwimmausstieg ging.
Radfahren (30 km, insgesamt 650 Höhenmeter): Vom Wechselstart bei der Volksschule die Traun entlang und dann hinauf auf den Reinberg mit zwei sog. Kanonenrohren und auf rutschigem Boden, zurück über die alte Bundesstraße und vorbei am Kindergarten, über eine Brücke mit Stufen (B 1) zurück zur Wechselzone (und das fünf Runden).
Beim Laufen (3 Runden zu jeweils 3,2 Kilometern, gesamt 165 Höhenmeter): Aus der Wechselzone an der Traun entlang, auf der Höhe der Eisenbahnbrücke über 60 steile Stufen am Fuße des Reinberges.
Nach einer ansteigenden Passage weiter über eine 15 bis 20% steile Rampe hinauf und etwas flacher gleichweit wieder hinunter. Dann ein leicht abfallender Abschnitt auf Waldboden, weiter auf Schotterboden und in Serpentinenform an den Fuße des Reinberges zurück. Zur Wechselzone führte der Weg dann auch wieder über die Stufenbrücke.
Xterra Cross-Triathlon, Herren Gesamt (41,5 km): 1. Gerald Will (www.4sports.at) 2:26:38,5 Std.; 2. Christian Birngruber (RLC elmer Reichör) 1:47,16 min. zurück; 3. Matthias Schintler (SC Xterrians Jauntal) 10:24,55; 4. Manuel Sölkner (Fidas Triathlon Team) 11:46,95; 5. Andreas Daxberger (TC Union Graz) 17:58,19.
Damen (41,5 km): 1. Martina Donner (Kelag Energy Team) 2:57:58,08 Std.; 2. Simone Steinecker (SV Gallneukirchen) 4:10,44 min. zurück; 3. Marita Staufer (SC Hermagor) 10:54,88.
Staffel (41,5 km): 1. Müllers Partyservice (Haiböck/Rothberger) 2:21:30,78; 2. Fronius International (Lehner/Dickinger/Reitter) 56:32,45 min. zurück; 3. ÖBH/Panzerbataillon 14 (Hirschmann/Schweiberl/ Bojtos) 1:07:41,13 Std.
Einsteiger-Bewerb ohne "Kanonenrohre"
Der Business- und Hobbybewerb war sowohl bei den Distanzen, als auch beim Schwierigkeitsgrad so gestaltet, dass dieser von Einsteigern problemlos bewältigt werden konnte. Die beiden respekteinflößenden "Kanonenrohre" werden ausgelassen und es wurde ausschließlich mit der Strömung geschwommen.
Hobby-Damen (10,2 km): 1. Alexandra Schütz (Laufhase/ www.4sports.at) 47:31,74 min.; 2. Marion Leitner (www.4sports.at) 1:50,18 min. zurück; 3. Helena Wendschlag (EKTC Klosterneuburg) 10:09,29 min.
Hobby-Herren (10,2 km): 1. Horst Entholzer (SK Eska Wels) 44:26,00 min.; 2. Roland Hintersteiner (HiRo) 0:39,52 min. zurück; 3. Gerald Streifinger (FH OÖ Sportsteam) 2:05,56 min.
Hobby-Staffel (10,2 km): 1. Buam von da schodagruam (Markus Fehringer/Gerald und Christoph Haupert) 45:55,45 min.; 2. MSW Thalheim (Jürgen Mantsch/Reinhold Stiglhuber/Stefan Wendt)
1:31,57 min. zurück; 3. Müllers Partyservice Ladies Team (Marlene Arzt/Irene Torwartl/Anita Zobl) 4:08,86 min.
Mehr zum Thema Sport
Anfrage: SELECT daystamp FROM apx_stats WHERE daystamp='20190626' LIMIT 1
MySQL meldet: Table './thalin/apx_stats' is marked as crashed and should be repaired
Die neuesten Beiträge: