Dienstag, 27. Februar 2024 

Aktuelles | Geschehen | 19.12.2014

Zum 11. Mal Aktion in Thalheim abgeschlossen

„Friedenslicht“ ist angekommen

Bereits zum 11. Mal holte am 20. Dezember eine Läufergruppe in Form einer Lichterstaffel das „Friedenslicht“ in die Marktgemeinde. Das Flamme aus der Geburtsgrotte zu Bethlehem, wurde vom ORF Oberösterreich nach einer Andacht im Linzer Dom an Läuferinnen und Läufer überreicht, die es dann nach Kremsmünster brachten.
Eine Thalheimer Läufergruppe übernahm dieses Licht in Kematen a. d. Krems und brachte es über eine Strecke von ca. 20,5 Kilometer nach Thalheim, wo es in einer Andachtfeier im Schwesternheim an Pfarrer Mag. Pater Wolfgang Pichler und Bürgermeister Andreas Stockinger, symbolisch für die gesamte Marktgemeinde, überreicht wurde.
Dieses Licht soll ein Zeichen des Friedens für die ganze Welt sein. Ein Zeichen zur besseren Völkerverständigung, der Gemeinsamkeit, der Solidarität und des guten Willens. Gerade in jener Zeit, wo weltweit alles andere als Frieden herrscht, vor allem auch im Heiligen Land, woher das „Friedenslicht“ kommt.
Mitmachen. Auch die einheimische Bevölkerung war aufgerufen ein sichtbares Zeichen des Friedens und des guten Willens zu zeigen! So sollte spätestens ab dem Tag des Friedenslichtmarathons bewusst eine Kerze, ein Teelicht oder Ähnliches, in einer für Brandgefahren sicheren Laterne ins Fenster gestellt werden.
Erwachsene und Kinder waren außerdem eingeladen den letzten Kilometer gemeinsam zur Friedenslicht-Läuferstatue beim Kreisverkehr Berghammer, wo der Abschluss und die Fackelsteckung stattfand, zu begleiten.
Ein Glühweinstand mit diversen Köstlichkeiten der Landjugend erwartete alle zum gemütlichen Beisammensein. Es hatte hier auch jeder die Möglichkeit eine Spende zu geben. Der Reinerlös ergeht an die Aktion „Friedenslicht-Marathon 2014“ für Licht ins Dunkel.
Das Organisationsteam freut2 sich über eine rege Teilnahme: Leo Jachs (Amtsleiter),  Karl Lanzersdorfer (Eine Welt Gruppe), Michaela und Christof Steinkogler (Mitorganisatoren).
Programm am Samstag, 20. Dezember:
Start der Läuferinnen und Läufer in Kematen an der Krems.
Andacht und Lichtübergabe im Schwesternheim Thalheim.
Treffpunkt Parkplatz Pfarrkirche, Lauf zum Kreisverkehr.
Entzündung der Fackeln auf der Friedenslicht-Skulptur (Kreisverkehr Berghammer) und gemütliches Beisammensein mit Speis und Trank.
Beim Friedenslichtmarathon dabei, im Bild v.l.: Christof Steinkogler (Kommandant FF Am Thalbach), Sportreferent Vizebgm. Ing. Klaus Mitterhauser, Radprofi Josef Benetseder, Hauptsponsor DI Franz Raffelsberger, Organisator Karl Lanzerstorfer und Amtsleiter Leo Jachs.

Mehr zum Thema Geschehen
Die neuesten Beiträge: