Dienstag, 23. April 2024 

Aktuelles | Wirtschaft | 31.12.2020

Mehr als 4.000 Fahrgäste nützten das Öffi-Angebot

Pendler fahren auf TIMO ab...

Febuar 2023 - Seit 12. Dezember 2022 dreht der neue OÖVV Ortsbus Thalheim namens TIMO (Linie 494) nun seine Runden und verbindet die Marktgemeinde mit dem Welser Hauptbahnhof. Im Stundentakt, von Montag bis Samstag, bringt TIMO seine Fahrgäste zuverlässig sowie klimaschonend von A nach B und gliedert sich als wertvolle Ergänzung in das bestehende Regionalbussystem ein.
Mehr als ein Monat nach Einführung des neuen Ortbusses fällt eine erste Bilanz sehr erfreulich aus: Das neue Öffi-Angebot wird vor allem zu den Stoßzeiten, morgens und abends, gerne genutzt und insbesondere von Pendlern in der Region sehr gut angenommen.

Mehr als 4.000 Fahrgäste haben das neue Öffi-Angebot mittlerweile ausprobiert. Eine positive Bilanz, die zeigt, dass ein bedarfsorientierter und gemeinsam mit Gemeinden und den Entscheidungsträgern vor Ort konzipierter öffentlicher Verkehr auch in kleinen Strukturen sehr gut funktionieren kann.
Landesrat für Infrastruktur und Mobilität Mag. Günther Steinkellner: „Die Idee hinter der Einführung des Ortsbusses in Thalheim war es, einen Lückenschluss zwischen Thalheim und Wels zu schaffen und damit ein neues, attraktives Öffi-Angebot für die Bevölkerung zu etablieren. Bereits die ersten Wochen seit der Inbetriebnahme der neuen Linie zeigen uns, dass die Menschen in der Region das Angebot annehmen und schätzen.“

Die meisten Fahrgäste nutzen TIMO an Schultagen. Einzelne Kurse, wie etwa der erste morgendliche Kurs von Wels ins Gewerbegebiet Am Thalbach und zwei der vier morgendlichen Kurse in die Gegenrichtung stechen in der Bilanz besonders heraus. Mit diesen drei Kursen sind besonders viele Fahrgäste unterwegs. Zu den Fahrgästen gehören neben den Volksschülern der VS Thalheim und Schülern der Welser Schulen, vor allem Pendler in das Gewerbegebiet Am Thalbach, nach Wels oder Umsteigen zu den Zügen am Welser Hauptbahnhof sowie Gelegenheitsfahrgäste.

Doch auch im Freizeitverkehr stellt TIMO bereits eine attraktive Alternative für die Fahrgäste dar. In Anbetracht des noch relativ neuen Öffi-Angebots ist die Fahrgastauslastung auch während den Ferientagen und an Samstagen außerordentlich zufriedenstellend.
DI Herbert Kubasta, Geschäftsführer der OÖ Verkehrsverbund Gesellschaft: „Ein flächendeckender, bedarfsorientierter Personennahverkehr ist essentiell, um eine nachhaltige Veränderung im Mobilitätsverhalten der Menschen zu bewirken. Innovative Öffi-Angebote, wie der OÖVV Ortsbus TIMO, sind wertvolle Ergänzungen und Optimierungen des öffentlichen Verkehrs, um neue Fahrgäste von den Vorteilen klimaschonender Mobilität zu überzeugen."
Bürgermeister Andreas Stockinger: „Wir alle haben mit Spannung auf die endgültigen Zahlen nach den ersten Monaten der Nutzung von TIMO gewartet. Und es freut mich besonders, dass mein persönlicher Eindruck bestätigt wurde. Auch die Rückmeldungen aus der Bevölkerung sind überwiegend positiv. Damit zeigen wir, dass der öffentliche Nahverkehr auch im ländlichen Bereich durch gute Planung und ein Zusammenspiel aller verfügbaren Möglichkeiten funktionieren kann und gut angenommen wird.“



Mehr zum Thema Wirtschaft
Die neuesten Beiträge: