Dienstag, 27. Februar 2024 

Aktuelles | Geschehen | 02.01.2015

Marktgemeinde kann daher weiterhin investieren

Positive Haushalts-Entwicklung

Das Gemeindebudget 2015 der Marktgemeinde kann wiederum im ordentlichen Haushalt mit Ein- und Ausgaben von rund 11,42 Millionen Euro ausgeglichen werden. Und das, obwohl etwa ein Drittel für sogenannte Pflichtausgaben an das Land Oberösterreich (Krankenanstalten, Sozialhilfeverband etc.) aufgewendet werden müssen.
Das Jahr 2014 hat sich für die Marktgemeinde sehr positiv entwickelt, daher können zusätzlich noch rund 300.000 Euro für die Sanierung der Gemeindesportanlage (Kabinengebäude) und für den Ankauf eines neuen Feuerwehrfahrzeuges bereitgestellt werden. Gleichzeitig konnte der Schuldenstand weiter reduziert werden. Die Rückzahlungen von Darlehen belasten das Gemeindebudget lediglich mit 2,38 % (2014 waren es 2,6 %).
Außerdem ist es gelungen das Objekt Roßgasse 1 (beim Kreisverkehr „Berghammer“) zu erwerben. Dieses Objekt soll zukünftig für einheimische Vereine und Institutionen sowie für die Offene Jugendarbeit verwendet werden.
Durch den Neubau des Raiffeisen-Bankgebäudes wurde zusätzlich ein attraktiver Marktplatz geschaffen, der durch die neue Verkehrs-Umleitung auch entsprechend großzügig genützt werden kann.
Die Subventionen für die Vereine können dadurch auch im gewohnten Ausmaß beibehalten werden, auch die freiwilligen Leistungen für Senioren und Jugendliche können fortgeführt bzw. ausgebaut werden. Die erfreuliche Finanzsituation basiert auf einer sparsamen Haushaltsführung und natürlich auch auf einer positiven Steuerentwicklung.
Investitionen. Der Reinbergbrunnen wird saniert, die Volksschule erhält neue Tafeln mit moderner Präsentationsmöglichkeit, die Instandsetzung der Spielplätze erfolgt und zum 25-Jahr-Jubiläum der Landesmusikschule kann ein Lifteinbau für den Veranstaltungssaal ermöglicht werden. Die Marktgemeinde und die Bevölkerung können deshalb auch auf ein positives Jahr 2015 blicken.
Prosit 2015!

Mehr zum Thema Geschehen
Die neuesten Beiträge: