Donnerstag, 6. Oktober 2022 
Anfrage: DELETE FROM apx_user_online WHERE ( time<'1665079276' OR ip='3.238.199.4' )
MySQL meldet: Table './thalin/apx_user_online' is marked as crashed and should be repaired
Anfrage: INSERT INTO apx_user_online VALUES ('','3.238.199.4','1665079576','','/news.php?id=536&catid=71')
MySQL meldet: Table './thalin/apx_user_online' is marked as crashed and should be repaired

Rückblicke | Wirtschaft | 22.11.2007

Ein Zukunfts-Leitbetrieb in der Region Wels

Firma Fronius ein Weltmarktführer

Get the Flash Player to see this player.
Der Wirtschaftsclub Thalheim freute sich am 16. November 2007 über einen Rekordbesuch. Wesentlich daran beteiligt war der Einladungsort, der neue Fronius-Standort in Sattledt (Bild). Über die erfreulichen Pläne in Wels und Thalheim gibt unser Videobeitrag Auskunft.
Volker Lenzeder, Mitglied der Geschäftsführung, und Hannes Wendeler, Leiter der Solartechnik, gaben nach der Führung durch das Haus einen Einblick in die Erfolgsgeschichte des Unternehmens. 10 Prozent (!) des Gesamtumsatzes steckt Fronius in die Forschung. Der Jahresumsatz erreichte bereits 235 Millionen Euro.
Der hohe Forschungsaufwand ist auch ein wesentlicher Teil der Erfolgsgeschichte, die mit Auflade-Systemen bei Batterien in Pettenbach begann. Der später folgende Standort in Thalheim platzte schließlich aus allen Nähten und Fronius entschied sich für eine klare neue Gliederung der Firmen-Standorte.
Auf dem Weg zum Weltmarktführer in sämtlichen Geschäftsbereichen (Batterieladesysteme, Schweißtechnik, Solarelektronik) sorgt Fronius neben dem neuen Standort Sattledt und Pettenbach für ein neues Vertriebszentrum gegenüber dem Hauptbahnhof in Wels und für einen Neubau für die Forschung auf dem alten Standort in Thalheim.
Die beiden Architekten Harald Benesch und Richard Stögmüller gaben einen Überblick über den beeindruckenden Bau der Zentrale in Sattledt und den Möglichkeiten des weiteren Ausbaus. Der Mitarbeiterstand bei Fronius beträgt bereits über 1830, alleine im laufenden Jahr wurde 300 neue Arbeitsplätze geschaffen. In Thalheim wird das Forschungszentrum rund 200 neue Mitarbeiter erfordern.
Mehr zum Thema Wirtschaft
Die neuesten Beiträge: