Mittwoch, 20. November 2019 

Aktuelles | Geschehen | 03.07.2009

Wetterglück für besondere Leistungen

Musikschule lud zum Jubiläumsfest

Get the Flash Player to see this player.
Seit 20 Jahren ist die Landesmusikschule eine überaus wertvolle musikalische Bildungsstätte. Dem engagierten Team von Lehrkräften unter Leitung von Mag. Wolfgang Reifeneder  ist es zu verdanken, dass diese Schmiede für junge Talente weit über die Grenzen der Marktgemeinde bekannt geworden ist. Vielleicht auch deshalb hatte man mit dem Jubiläumsfest am 26. Juni besonderes Wetterglück. Rund um die Musikschule blieben die Musiker und Gäste regenfrei. WELSIN.tv war mit der Kamera dabei und bringt hier einen ausführlichen FILMBERICHT und eine Bilderserie. 
Geboten wurden Musik-Tanz und Rhythmusaufführungen mit Lehrern und Schülern, musikalische Schnitzeljagd für Kinder, Kreistänze zum Mitmachen, Percussion und Tanz, Besichtigung neuer Unterrichtsräume, künstlerische Gestaltung einer Graffitiwand und vieles mehr.
Es folgten eine Fanfare (1989 zur Eröffnung der Landesmusikschule komponiert), der Festakt mit Ansprachen und die Uraufführung einer Auftragskomposition RONDINO von Gunter Waldek (Professor der Anton Bruckner Privatuniversität Linz für Komposition) - extra für diesen Anlass ein Musikstück für Orchester. Zum Abschluss Musik von Johann Strauß mit dem LMS-Orchester.
Ein Jazzensemble der Landesmusikschule sorgte für den musikalischen Ausklang, dazu wurde ein Sonnwendfeuer entzündet. Auch kulinarisch ging es rund, womit die Festverlängerung gesichert war. 
SONNTAG, 28. Juni. 9.00 Uhr: Einladung zur Sonntagsmesse, musikalische Gestaltung durch Lehrer und Schüler der Landesmusikschule.
Von Volksschule bis Musikschule
In der „Thalheimer Hochschule“, von Absolventen so liebevoll genannt, war bis 1967 die Volksschule beheimatet. Dann folgte der Polytechn. Lehrgang, bis dieser nach Wels übersiedelte. Die Bemühungen um eine Hauptschule schlugen fehl, dafür gelang es dem damaligen Bürgermeister Rudolf Bimminger und Amtsleiter Leo Jachs eine Musikschule genehmigt zu bekommen. So siedelte sich vor 20 Jahren die Musikschule in das leer stehende Gebäude an, das innen völlig umgebaut wurde.
Wachstum. Damals hatte die Gemeinde rund 4000 Einwohner, jetzt sind es 6000. So wuchs auch die Musikschule, die mit 11 Lehrern (heute 24 + Sekretärin), 106 Unterrichtseinheiten (220), 17 Fächern (36), 251 Schülern und 9 Unterrichtsräumen (11) begann. In den 20 Jahren fanden Hunderte Konzerte mit Schülern und Lehrern statt.
Die Qualität der Musikschule unterstreichen zahlreiche Preisträger bei Prima la Musica und das Ensemble Uppercussion, das nach einem Konzert im Wiener Musikvereinshaus 2010 im Linzer Brucknerhaus spielen wird. Immer wieder wechseln Schüler an Konservatorien und Universitäten.

Bildergalerie

Mehr zum Thema Geschehen
Die neuesten Beiträge: