Donnerstag, 6. Oktober 2022 
Anfrage: DELETE FROM apx_user_online WHERE ( time<'1665076178' OR ip='3.238.199.4' )
MySQL meldet: Table './thalin/apx_user_online' is marked as crashed and should be repaired
Anfrage: INSERT INTO apx_user_online VALUES ('','3.238.199.4','1665076478','','/news.php?id=1653&catid=73')
MySQL meldet: Table './thalin/apx_user_online' is marked as crashed and should be repaired

Aktuelles | Sport | 31.12.2020

Nach Judokarriere für den Nachwuchs unterwegs

Sabrina als Förderin unterwegs

April 2022 - Die erfolgreichste Sportlerin der Marktgemeinde ist zwar von der aktiven Sportbühne abgetreten, doch sie ist weiterhin für ihre Sportart tätig. Auch als Förderin für ein Kinderprojekt. Und dabei steht ihr auch ihre Heimatgemeinde zur Seite.
Sabrina Filzmoser, die Grand Dame des Judo-Sports in Österreich erhielt kürzlich im Budokan in Wels von der Marktgemeinde eine Spende in der Höhe von 5.000 Euro für ihr so beachtliches KinderProjekt in Nepal.
Die gebürtige Thalheimerin wollte schon immer hoch hinaus, egal ob im Judo, wo sie nach vielfachen Medaillenerfolgen im letzten Jahr ihre Karriere beendete oder beruflich mit dem Erwerb des Helikopter-Pilotenscheins und ihrem Doktorat in internationalem Management. Seit vielen Jahren widmet sie sich neben dem Training von Kindern in Österreich auch ihrem Herzensprojekt in Nepal – dem Everest Judo Club.
Sie selbst hat sich 2016 mit der Besteigung eines 8.000ers einen Kindheitstraum erfüllt und die Menschen und das Land haben für sie eine besondere Bedeutung.
Bei der Scheckübergabe im Budokan: Sabrina Filzmoser mit Bgm. Andreas Stockinger, Sportreferent Vizebgm. Ing. Klaus Mitterhauser, mit Trainern und Kindern der Judo-Kurse.
Gemeinsam mit anderen Judokas aus den verschiedensten Ländern betreut Sabrina den von ihr gegründeten Everest Judo Club in der Monjo School, einer Grundschule auf 2.800 Höhenmetern. 2020 wurde das Projekt dann um ein Dojo in der berühmten Sir Edmund Hillary School, einer weiterführenden Schule auf fast 4.000m Seehöhe in Khumjung erweitert, damit die Kinder auch nach der Grundschule weiter ihre Judo-Kenntnisse vertiefen können.
Um diese Projekte zu finanzieren, läuft eine Online-Spendenkampagne, bei der bereits über 11.000 EUR gesammelt wurden. Die Marktgemeinde hat diesen Betrag mit dieser Spende weiter aufgestockt.
Förderung. Bürgermeister Andreas Stockinger und Sportreferent Vizebürgermeister Ing. Klaus Mitterhauser haben Sabrina Filzmoser vor einer Abreise nach Nepal den Scheck während einer ihrer Trainingsstunden im Budokan in Wels überreicht.
Damit sollen nicht nur die Judobegeisterten Kinder unterstützt werden, sondern auch die Familien, die vor allem während der Corona-Krise und der Einreiseverbote für Touristen oft kein Einkommen hatten.

Link zur Spendenaktion:

https://www.gofundme.com/f/everest-jud

Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge: