Mittwoch, 20. November 2019 

Aktuelles | Sport | 25.05.2012

Daheim gegen St. Marienkirchen/Polsenz 1:2 verloren

Bei Kickern „brennt der Hut“

In der Bezirksliga Süd „brennt bei der heimischen Union jetzt der Hut“, denn im wichtigen Saisonfinale passierten zuletzt nicht nur Undiszipliniertheiten, sondern auch wichtige Punkte gegen verloren. So siegte St. Marienkirchen in Thalheim mit 2:1. 
Trainer Andreas Holub und sein Team spielen jetzt noch in Neukirchen/V. und Wimsbach, das letzte Heimspiel gibt es am 9. Juni gegen Gschwandt. Um sich der Gefahr von Relegationsspielen zu entziehen zu können, ist nun verlieren einfach verboten. Noch dazu wo Kallham überraschend in Frankenburg 3:2 gewann.  
WSC-Hertha erreichte in Krenglbach nur ein 2:2, Bad Goisern ist nach dem 5:0 gegen Steinerkirchen nun bereits endgültig Meister. Und Steinerkirchen Fixabsteiger. Sipbachzell hat bereits am 24. Mai daheim gegen Lambach ein 1:1 erreicht. Wimsbach siegte daheim gegen Gschwandt 5:0.  
23. Runde:Sipbachzell - Lambach 1:1 (5:2), Frankenburg - Kallham 2:3 (Herbst 3:4),
Bad Wimsbach - Gschwandt 5:0 (4:0), Krenglbach - WSC Hertha 2:2 (2:5), Thalheim - St. Marienkirchen/P. 1:2 (Herbst 0:4), Bad Goisern - Steinerkirchen 5:0 (4:0), Zipf - Neukirchen/V.-Puchkirchen 0:0 (0:6).
Bezirksliga Süd (aktuell): 1. Bad Goisern 64/23 (78:18), 2. WSC-Hertha 54/23 (83:36), 3. RW Lambach 35/23 (44:42), 4. Bad Wimsbach 34/23 (48:38), 5. Frankenburg 34/23 (43:35), 6. St. Marienkirchen/P. 33/23 (47:36), 7. Krenglbach 33/23 (38:40), 8. Neukirchen/ V.-Puchkirchen 30/23 (45:45), 9. Gschwandt 30/23 (37:50), 10. ATSV Zipf 27/23 (31:45), 11. Sipbachzell 26/23 (32:41), 12. Thalheim 24/23 (31:55), 13. Kallham 21/23 (33:59), 14. Steinerkirchen 12/23 (22:71).  
Das Bezirksliga-Finale
Bad Goisern steht praktisch bereits als Meister fest. Verfolger WSC/Hertha könnte sich noch in Relegationsspielen für die sportlich nicht so interessante Landesliga qualifizieren. 
24. Runde (2./3. Juni): SAMSTAG 17:00 Neukirchen/V.-Puchkirchen - Thalheim (Herbst 0:2), WSC Hertha - Frankenburg (2:2), Lambach - Krenglbach (3:0), St. Marienkirchen/P. - Sipbachzell (3:1), Bad Goisern - Bad Wimsbach (6:2), SONNTAG 17:00 Kallham – Steinerkirchen (2:2), Gschwandt – Zipf (1:0).
25. Runde (9./10. Juni): SAMSTAG 17:00 Thalheim - Gschwandt (Herbst 0:3), Zipf - Bad Wimsbach (3:0), Sipbachzell - Neukirchen/V.-Puchkirchen (1:3), Krenglbach - St. Marienkirchen/P. (2:1), SONNTAG 17:00 Steinerkirchen -WSC Hertha (3:10), Frankenburg - Lambach (0:4).
26. Runde (16. Juni): SAMSTAG 17:00 Bad Wimsbach - Thalheim (Herbst 1:1), WSC Hertha - Kallham (4:2), Lambach - Steinerkirchen (2:0), Gschwandt - Sipbachzell (3:0), Neukirchen/V.-Puchkirchen - Krenglbach (0:0), St. Marienkirchen/P. - Frankenburg (2:3), Bad Goisern - Zipf (5:0).
Union lädt zum 2. Bezirkskaiser-Turnier am 13. Juni
Heuer findet zum zweiten Mal ein Bezirkskaiser-Fußballturnier in Thalheim statt. Die Union-Fußballer als Veranstrater laden alle Vereine, Wirte, Firmen sowie sonst. Hobbymannschaften zum diesjährigen Bezirkskaiser-Turnier ein. Die Siegermannschaft erhält zwei Kisten Bier und einen Wanderpokal, den sie im nächsten Jahr wieder verteidigen muss. Alle anderen Teams erhalten je einen Pokal.
Die wichtigsten Infos:
Termin: Samstag, 23. Juni,, ca. 13.00 Uhr (richtet sich nach der Anzahl der Mannschaften)
Spielform: Kleinfeld, Spieleranzahl: 1 Tormann und 5 Feldspieler (+ Ersatzspieler)
Teilnahmegebühr: 50.- pro Mannschaft, Dressen werden NICHT zur Verfügung gestellt.
Anmeldeschluss: Bis spätestens 19. Juni bei Thomas Waage
Tel.: 0676 5124109 / Email: bezirkskaiser@unionthalheim.at oder HIER online
Auslosung:
Mittwoch, 20. Juni, 19.30 h im Sportheim der Union Thalheim.
Von jeder Mannschaft muss ein Spielervertreter anwesend sein.
Bei der Auslosung ist das Nenngeld zu bezahlen.
Teilnahmeberechtigung: Alle, die gerne Fußball spielen – Vereine, Wirte, Firmen, sonstige Hobbymannschaften. Mindestalter: 15 Jahre

Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge: