Samstag, 8. August 2020 

Aktuelles | Sport | 05.06.2010

Genadi Petrov in Thalheim nicht zu stoppen

Vier Tore für Gäste-Goalgetter

Nach vier Niederlagen hintereinander und einem Heimsieg gegen Regau (1:0) erlitt die Union Thalheim in Bad Goisern eine böse 1:6-Schlappe. Beim letzten Heimspiel unter Trainer Franz Plojer am 5. Juni sollte die Wiedergutmachung folgen. Doch der Gäste-Goalgetter Genadi Petrov sorgte mit vier Toren (!) für einen 5:2-Sieg der Gäste.
Die Union ging zwar durch ein Tor von Patrick Gehmair 1:0 in Führung, doch dann folgte bald der große Auftritt des gefürchteten Goalgetters der Gäste. Genadi Petrov erhöhte sein Torkonto damit auf 33. Gesperrt waren der Thalheimer Stefan Schwarzmüller und auf der Gegenseite Miroslv Fabry.
Zum Saisonabschluss muss Union Thalheim am 12. Juni noch nach Altmünster. Ralf Dotter wird Franz Plojer im Sommer als Trainer ablösen.  
25. Runde: Thalheim - Stadl-Paura 2:5, Zipf - WSC-Hertha 2:0, Lambach - Altmünster 2:1, Wallern - Bad Goisern, Attnang - Regau, SONNTAG 17:00 Steinerkirchen - Gschwandt, Gosau - Bad Wimsbach.
26. Runde (12.6.): SAMSTAG 17:00 WSC Hertha - Lambach, Altmünster - Thalheim, Stadl-Paura - Wallern, Bad Goisern - Attnang, Regau - Steinerkirchen, Gschwandt - Gosau, Bad Wimsbach - Zipf.
Bezirksliga Süd, Tabellenstand: 1. Wallern 68/24 (72:20), 2. WSC-Hertha 54/25 (58:40), 3. ATSV Stadl-Paura 47/25 (69:41), weiters: 4. Lambach 44/25 (68:35), 5. Gschwandt 37/23 (48:39), 6. Bad Goisern 33/23 (33:26), 7. Thalheim 33/25 (40:44), 9. Steinerkirchen 29/24 (44:54), 12. Wimsbach 21/24 (38:56).

 
Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge: